Turn-und Sportverein Gussenstadt 1902 e.V.

Sie befinden sich auf: Turnen > Allgemeines/Erwachsene

    Über uns

    Die Turn- und Volleyballabteilung des TSV Gussenstadt bietet für jedes Alter und für jedes Geschlecht den passenden Sport.
    Egal ob beim Volleyball, bei der Gymnastik oder beim Männerturnen, bei uns findest Du alles. Neben ehrenamtlichen Übungsleiter
    verfügt der TSV auch über mehrere lizenzierte Übungsleiter und Trainer. Natürlich kommt bei uns der Spaß und die Geselligkeit nicht zu kurz.
     
     
     
     
    Zum Seitenanfang

    Bilder und Info's zu den Sportangeboten

    Lauftreff
     
     
    Gruppenstärke: ca. 10 Personen
    Zielgruppe / Altersklasse: Alle Laufbegeisterte zwischen 18 – 65 Jahren
     
    Trainingstermin Läufer: Montags 18:30, Treffpunkt Turnhalle

    Der Lauftreff des TSV Gussenstadt trifft sich außerhalb der Ferien zu o. g. Zeiten, zum gemeinsamen Laufen  rund um Gussenstadt. Mitmachen kann jeder, egal ob jung oder alt bzw. Anfänger oder Fortgeschrittener. Treffpunkt ist die Turn- und Festhalle in Gussenstadt. Neue Läufer sollten sich vorher bei Silke (951083) anmelden.

     


    Frauengymnastik
     
     
    Gruppenstärke: 25
    Zielgruppe / Altersklasse: Frauen zw. 40 – 80 Jahren
    Trainingstermine: Montag, 20:00 - 21:30 Uhr
    Übungsleiterinnen: Karin Tröster-Jooß, Helga Seibold, Dietlinde Hermann

    Die TSV-Frauengymnastik-Gruppe besteht seit etwa 40 Jahren. An den Übungsabenden am Montag nehmen
    von den 30 Frauen jeweils etwa 20 teil. Die 4 Übungsleiterinnen wechseln sich ab. Da jede ihren eigenen Stil in der
    Gestaltung des Übungsprogramms hat, ist das für die Frauen abwechslungsreich und attraktiv. Ziel der Gymnastik ist es,
    fit und gelenkig zu bleiben. Das wird erreicht durch Bodengymnastik (Wirbelsäule, Beckenboden) und Übungen mit Kleingeräten
    (Ball, Stäbe, Pezzi-Ball, Terra-Band, Reifen, Tennisring, …). Tanz und Spiel tragen dazu bei, dass das Ganze auch noch
    Spaß macht, ebenso wie das anschließende kameradschaftliche Beisammensein und gemeinsame Ausflüge und Wanderungen.
    Ein Highlight des Jahres ist in jedem Frühling die Gestaltung des „Seniorentages“ für die Vereinsmitglieder ab dem 60. Lebensjahr
    mit einem Ausflug, Kaffee-Nachmittag, buntem Programm (Musik, Chorgesang, Sketche, …) und Abendessen.
    Diese Veranstaltung wird von den Senioren immer mit großer Begeisterung aufgenommen.
    Hallo Ihr Frauen jeden Alters, ob mehr oder weniger „schlank“: kommt zu uns!
    Ihr werdet viel Spaß und Eure Gesundheit viel Nutzen davon haben!

     


    Fitness-Sport (ehemals Freizeitsport)
     

    Gruppenstärke: ca. 15 Erwachsene
    Zielgruppe / Altersklasse: Frauen und Männer ab 18 Jahren
    Trainingstermin: Dienstag, 20:30 Uhr - 21:30 Uhr
    Übungsleiter(innen): Renate Wörle-Glomb, Jochen Albrecht, Silke Pusch
     
    Gerichtet an Männlein und Weiblein ab 18 Jahren bieten die Übungsleiter 
    Renate Wörle-Glomb, Silke Pusch und Jochen Albrecht im abwechselnden Turnus durch die Übungseinheiten. Dadurch verfügen wir
    über ein sehr breites und abwechslungsreiches Sport- und Bewegungsspektrum, von Muskelkräftigung, Körperkoordination
    über Rückenübungen bis hin zu Herz-Kreislauf-Ausdauertrainings oder diversen Spielen. Gestaltet werden die Übungsstunden
    mit dem Einsatz verschiedenster Geräte wie Flexibar, Redondo-Ball, AeroStep, Pezziball, …
    In heissen Sommermonaten werden auch Walking-Touren abgehalten oder die gesamte Turnstunde ins Freie verlegt.
    Alle, die Spaß an der abwechslungsreichen Bewegung haben – egal ob Frau oder Mann, sind nun aufgerufen und werden
    sehr gerne in unserer Mitte willkommen geheißen. Schaut einfach mal vorbei, wir beißen nicht.
     

     


    Männerturnen
     
          

    Gruppenstärke: ca. 15 Personen
    Zielgruppe / Altersklasse: Männer zw. 16 – 55 Jahren
    Trainingstermin: Mittwoch, 19:00 – 20:30 Uhr
    Übungsleiter: Jochen Pohlig, Carsten Bosch

    Ganz nach dem Motto "Wer rastet, der rostet" trifft sich die Gruppe jeden Mittwoch. Der Übungsbetrieb beinhaltet die ganze Palette
    des Breitensports, angefangen von sämtlichen Ballsportarten, über Gymnastik bis hin zu Kräftigungsprogrammen und Circuit-Einheiten.
    Nicht zu vergessen sind auch Übungen im Bereich des Gerätturnens, das regelmäßig eingeschoben wird, sowie in den Sommermonaten
    die leichtathletischen Disziplinen. An Vereinsfesten und an Turnfesten ist die Gruppe regelmäßig mit Auftritten oder durch Teilnahme vertreten.
     
    Aber auch die Geselligkeit kommt bei uns nicht zu kurz.Bergwanderungen und verschiedene Freizeitaktionen in den Ferien runden das
    Breitensportprogramm ab.
    Also schaut einfach mal rein und macht mit, denn " In einer intakten Gruppe im Verein macht der Sport den größten Spass"!
     

     


    Jedermänner-Sport
     
     
    Gruppenstärke: ca. 10 Erwachsene
    Zielgruppe / Altersklasse: Männer von 18 bis +50 Jahren
    Trainingstermin: Donnerstag, 20:30 – 22:00 Uhr
    Übungsleiter(in): Thomas Niederberger, Klaus-Gerhard Hofelich

     

    Verstärkung gesucht!!

    Für unsere Gruppe die sich immer am Donnerstag um 20.30 Uhr trifft, suchen wir dringend noch Teilnehmer.

    Wir das sind aktive Männer im Alter von 18 Jahren bis Ü50.

    Unsere Übungsabende bestehen aus:

    -Spielen diverser Ballsportarten

    - Gymnastik

    - Kräftigungsübungen

    und dies alles zwanglos und ohne Leistungsdruck.

    Man(n) freut sich auf Verstärkung, also einfach mal reinschnuppern.

    Zum Seitenanfang

    Kursangebote

    Gesundheitsorientiertes Yoga

    Yoga ist ein Übungsweg, der Körper, Seele und Geist zur Ruhe bringt und zu einer Einheit zusammenführt. Durch gezielte Körper- und Atemübungen sowie Meditation und Entspannung wird ein besseres Körperbewusstsein erworben und die Stressbelastung reduziert.

    Studien belegen, dass Yoga positive Effekte hat: Der Blutdruck normalisiert sich, der Schlaf wird tiefer. Verspannungen im Nacken lösen sich, Gelenkschmerzen können beim gesundheitsorientierten Yoga gelindert werden.

     

    Beginn: 26.04.2017

    Tag: Mittwoch

    Zeit: 17:30 - 18:45 und 18:45 - 20:00

    Leitung: Andrea Grimm

    Ort: Musikschulraum der Grundschule Gussenstadt

    Kosten für 10er Karten: 20€ für Mitglieder, 60€ für Nichtmitglieder

    Beckenbodengymnastik

     

    Damit der Körper eine solide Muskelbasis im Becken hat, sollte der Beckenboden regelmäßig trainiert werden. Dieser lässt sich ebenso trainieren wie die Muskeln der Arme, Beine oder des Bauchs. In diesem Kurs werden gezielte Übungen zur Stärken des Beckenbodens ausgeführt.

     

    Beginn: 24.04.2017

    Tag: Montag

    Zeit: 19:00-20:00

    Mindestteilnehmer: 8 Personen

    Leitung: Kamilla Fronz

    Ort: Turn- und Festhalle Gussenstadt

    Kosten für 8 Einheiten: 16€ für Mitglieder, 48€ für Nichtmitglieder

     
    Tag: Donnerstag
    Zeit: 10:15 Uhr – 11:15 Uhr
    Mindesteilnehmerzahl 5 Personen
    Leitung: Marina Bosch
    Kosten für 10er Karte: 20€ Mitglieder und 60€ Nichtmitglieder
     
    Funktionelles und abwechslungsreiches Ganzkörpertraining mit und ohne Kleingeräte (z.B. FLEXI-BAR), Redondo-ball, Thera-Band, usw.)
    Mit flotter Musik und viel Spaß werden die Ausdauer sowie die Muskulatur trainiert. Durch gezieltes Training der Tiefenmuskulatur, sowie der Stabilisatoren wird eine Steigerung der Gelenkstabilität gefördert. Muskuläre Steifheit und Dysbalancen können reduziert werden, sowie die Kraft und Beweglichkeit werden trainiert.
    Mütter und Väter mit Kindern sind herzlich willkommen. Für die Kinder ist eine Spielecke eingerichtet.

     

    Tag: Donnerstag

    Trainingszeit: 18:30 – 19:30 Uhr

    Mindesteilnehmerzahl: 5 Personen

    Leitung: Renate Wörle-Glomb

    Kosten für 10er Karte: 20€ Mitglieder und 60€ Nichtmitglieder

     

    Ein Fitnesstraining bei dem auf fetzige Musik geschwitzt, gelacht und sich zusammen bewegt wird - Alles ohne komplizierte Choreographie!

    Jede Stunde beinhaltet einen Cardio- sowie ein Full-Body-Workout.


     


     
     
    Tag: Donnerstag
    Zeit: 19:30 Uhr – 20:30 Uhr
    Mindesteilnehmerzahl: 8 Personen
    Leitung: Bruni Banzhaf
    Kosten für 10er Karte: 20€ Mitglieder und 60€ Nichtmitglieder
     
    Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmern zu zeigen, wie sie sich im Alltag rückengerecht bewegen und so zur
    Verbesserung der Haltung und des allgemeinen Wohlbefindens beitragen können. Das abwechslungsreiche Programm
    enthält in lockerer Form gezielte Übungen zur Kräftigung, Mobilisierung und Dehnung des gesamten Körpers.
    Besonders beliebt sind die zum Ausklang der Stunden angebotenen Entspannungstechniken.
    Anerkannt wird die Teilnahme ebenfalls von mehreren Krankenkassen durch Bonuspunkte oder andere Vergünstigungen.

    Zum Seitenanfang

    TSV Läufer Top unterwegs

    Top in Form präsentierten sich die TSV Läufer beim Citylauf in Geislingen als auch beim Heidenheimer Stadtlauf. Die Wetterumstände konnten unterschiedlicher nicht sein. In Geislingen wurde bei 8 Grad und leichtem Regen gestartet, in Heidenheim bei strahlendem Sonnenschein und sehr heißen Temperaturen. Doch die Läufer ließen sich nicht beirren und glänzten mit Top-Ergebnissen und Podestplätze:

     

    Citylauf Geislingen:

    5 Kilometer

    Kamilla Fronz W30, 3. Platz (28,34) Silke Pusch W35 1. Platz (26,35) Margit Welzmüller W40 2. Platz (23,59) Heinrich Banzhaf M65 2. Platz (28,45).

    10 Kilometer

    Jens Seibold M40 2. Platz (38,09) Uwe Burger M60 2. Platz (52,26)

     

    Stadtlauf Heidenheim:

    Silke Pusch W35, 2.Platz (54,25) Margit Welzmüller W40, 6.Platz (51,34)Christiane Scheele W45, 19. Platz (57,09) Arno Scheele M50, 54. Platz (57,20)

    Uwe Burger M60, 5. Platz (51,42) Karl-Heinz Krapf M65, 1. Platz (45,57).

    Stadtlauf Heidenheim

    Zum Seitenanfang

    Sportabzeichen 2017

    NIMM DIE HERAUSFORDERUNG AN ...

    egal ob Turner, Fußballer, Volleyballer, Freizeitsportler oder einfach nur sportlich Interessierter ... Vereinsmitglied oder nicht ... egal ob jung oder alt.

    Jeder ist herzlich eingeladen seine Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination zu üben und dabei das Sportabzeichen abzulegen. Zusätzlich musst Du nur noch zeigen, dass Du auch schwimmen kannst.

    Innerhalb der 4 Gruppen kann jeder selbst wählen, welche Prüfung er machen will.

    Eine Übersicht der Disziplinen, entsprechend für jedes Alter und Geschlecht, hängt in der Turnhalle oder am Vereinsheim auf dem Sportplatz oder Ihr könnt alles unter www.deutsches-sportabzeichen.de nachlesen.

    Hier auch die einzelnen Leistungstabellen einsehbar für

         - Erwachsene

         - Kinder und Jugendliche

     

    Übungs- und Abnahmetermine sind folgende Freitage: 02. Juni  /  23. Juni  /  07. Juli  / 14. Juli und letztens am 21. Juli jeweils ab 18 Uhr auf dem Sportplatz.

    BITTE VORMERKEN !!!

     

    Wir freuen uns auf Euch

    Euer Sportabzeichenabnahmeteam

    Zum Seitenanfang

    Sportabzeichenverleihung 2016

    Sportabzeichenverleihung des TSV Gussenstadt

     

    Am Freitag den 25. November trafen sich zahlreiche Absolventen, sowie deren Eltern, zur Verleihung des Deutschen Sportabzeichens im voll besetzten Vereinsheim des TSV Gussenstadt.

    Ganze 41 Absolventen durften sich dieses Jahr über eine Auszeichnung freuen, darunter auch 2 im Bereich des Behindertensports.

    Durch das Programm führten Silke Pusch, Abteilungsleiterin Turnen sowie Elke Schwarz, Vorsitzende des TSV Gussenstadt.

    Neben den Absolventen begrüßten die Damen auch Herr Reimann vom Sportkreis Heidenheim, Herr Wilhelmstätter als Obmann Dt. Sportabzeichen für den Behindertenbereich, Herr Brandmeier  als Kooperationspartner „Schule und Verein“, sowie Herr Trautwein von der Kreissparkasse Heidenheim, die das Sportabzeichen schon seit Jahren finanziell unterstützt.

    Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten AusdauerKraftSchnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

     

    Die Ergebnisse im Einzelnen:

    Jugend Bronze: Jan Pusch, Julia Weber, Celine Fuhrman, Janika Vogel

    Jugend Silber: Katja Mocko, Leo Klement, Florentine Thierer, Svenja Wiegel, Lenia Vogel, Glenn Erb, Kerstin Pfeifer, Janina Oder, Hanna Mocko, Ben Berger, Lara Ort, Anastasia Riplinger, Larissa Elki, Annika Thierer

    Jugend Gold: Aileen Troia, Finn Kölle, Vivien Burger, Kiril Riplinger, Yannic Tilwokat, Lara Janik, Lea Glomb, Celine Ruoff, Luise-Marie Thierer, Alena Strehle, Jan Fuhrmann, Kim Klement, Pascal Tillwokat, Alina Janik, Maren Brühl

     

    Bronze Erwachsene: Christiane Scheele

    Silber Erwachsene:  Arno Scheele

    Gold Erwachsene: Silke Pusch, Margit Welzmüller, Kai Fuhrmann, Claudia Göhring, Jochen Pohlig, Brunhilde Banzhaf.

    Gold Erwachsene im Behindertenbereich: Matthias Awischus und Nick Göhring.

    Familienabzeichen für Familie Fuhrmann.

     

    Herzlichen Glückwunsch an alle Absolventen für Ihre hervorragenden Leistungen. Ein großer Dank geht auch  an das  Sportabzeichenteam, Beate Awischus, Biggi Thierer, Marion Janik, Marion Beylschmidt, Jochen Pohlig, Jochen Albrecht und Ute Groß.

    Zum Seitenanfang

    Landesturnfest Ulm 2016

    Sommer in Ulm

    TSV beim Landesturnfest

     

    Quasi ein Heimspiel war das Landesturnfest dieses Jahr, welches vom 28.- 31.Juli 2016 in Ulm stattfand. Mit knapp 20 Teilnehmer-/innen machte sich der TSV auf den Weg in die Münsterstadt. Nach einer kurzen entspannten Anreise schlugen wir unsere "Zelte" in der Elly-Heuss-Realschule, in der Nähe des Bahnhofs auf.

     

    Viel Zeit zum Ausruhen blieb unseren Youngsters Alina, Larissa, Janika, Celine und Annika nicht, denn sie bestritten gleich am Donnerstagnachmittag ihren ersten Wettkampf im 2er-Beachvolleyball AK12-14. Da sie bisher nur in der Halle gespielt hatten und die Regeln beim „beachen“ etwas andere sind, fanden sie zu Beginn etwas schwer ins Spiel. Jedoch meisterten sie das Jeder-gegen-Jeder-Turnier dennoch mit guter Leistung und wurden mit einem 3. und einem 5. Platz belohnt.

     

    Am Abend fand die Eröffnungsfeier auf dem Münsterplatz statt. Im Anschluss spielte die SWR3-Band, bei welcher leider nicht die einzigartige Turnfeststimmung aufkam. Wir hatten trotzdem unseren Spaß und ließen die Nacht bei einer gemütlichen Hocketse in der Schule ausklingen.

     

    Am Freitag standen dann bei strahlendem Sonnenschein weitere Wettkämpfe auf dem Programm.

    Silke, Julia und Kerstin bestritten ein weiteres Beachvolleyball-Turnier in der AK W19+.

    Beim Orientierungslauf über 5 km (Luftlinie) gingen Jochen, Jörg und Hendrik an den Start, die einen tollen 8. Platz von 31 teilnehmen Mannschaften belegten. Ebenfalls an den Orientierungslauf wagten sich Silke, Kamilla und Marina, allerdings über die 3 km (Luftlinie) und landeten mit dem 15. Platz im guten Mittelfeld. Am Abend rockten wir dann den Münsterplatz mit der Schlagerband „Papis Pumpels“ und „voXXclub“.

     

    Am Samstag war noch der „DbW – Der besondere Wettbewerb“ angesagt. Dieser „besondere“ Wettkampf besteht aus Paddeln im Schlauchboot, Schwimmen und Laufen. Eine Mannschaft besteht aus 6-8 Teilnehmer/innen. Nach Zieleinlauf des/der sechsten Teilnehmer/-in wird die Zeit gestoppt. Dass es die Strömung der Donau in sich hatte, bemerkten wir gleich zu Beginn. Naja, vielleicht lag es auch an der Steuerfrau.

    Trotz Slalomfahrt wurde der Wettkampf mit einem hervorragenden 68. Platz, bei 218 teilnehmenden Mannschaften, abgeschlossen.

     

    Einmal mehr können wir auf ein schönes, erfolgreiches uns sportliches Turnfest zurückblicken und freuen uns schon jetzt auf das Deutsche Turnfest in Berlin 2017 und das nächste Landesturnfest in Weinheim 2018.

     

    Mit dabei waren:

    Birgit Thierer, Heiko Hausner, Carsten Bosch, Christian Pusch, Kamilla Fronz, Tommy Schmid, Jörg Jooß, Hendrik Fronz, Jochen Pohlig, Silke Pusch, Celine Fuhrmann, Annika Thierer, Marina Bosch, Janika Vogel, Kerstin Hofelich, Julia Wolfmaier, Larissa Elki, Alina Janik

    (Auf dem Bild fehlt: Bruni Banzhaf)

    Zum Seitenanfang

    Sporttag 2016 vom 02. Juli 2016

    Erstmalig in Kombination eines gemeinsamen Sportwochenendes fand am Samstag, 9. Juli 2016 wieder der traditionelle Sporttag statt. Es trafen sich 38 weibliche und 16 männliche Sportlerinnen und Sportler jeglichen Alters zum sportlichen Vergleich. Im klassischen Wahlwettkampf aus den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Wurf konnte sich jeder Teilnehmer in seiner Altersklasse messen.

    Die angebotenen Disziplinen wurden wie immer nach den Vorgaben des Deutschen Sportabzeichens abgehalten, somit konnte jeder Teilnehmer parallel zum Wettkampf noch den größten Teil für das Abzeichen des Deutschen Olympischen Sporbundes (DOSB) absolvieren.

    Ebenso hatte jedes TSV-Mitglied die Chance auf den Vereinsmeister in den Disziplinen Sprint, Kugelstoß, Weitsprung, Schleuderball, sowie dem 800m- und 300m-Lauf.

    Jeweils um 11 und 13 Uhr konnten knapp 13 unserer jüngsten Teilnehmer bis 6 Jahre den beliebten KiDi-Cup bestreiten, der jeweils als Riege gestartet diverse Übungen zur Entwicklung von Koordination, Kondition und Konzentration mit spielerischen Akzenten anbietet.

    Um 15 Uhr begannen dann die traditionellen Langstreckenläufe, 3000m für alle Erwachsene, sowie 800m für Jugendliche.

    Leider war uns das Wetter nicht ganz so hold wie gewünscht. Leichtem Wind gesellten sich immer wieder kurze Regenschauer, was dem Gesamtfest jedoch keinen Abbruch tat. Die Beteiligung war trotz Allem entsprechend groß – auch beim parallel stattgefundenen Jugend-Fußballturnier.

    Wir danken allen Helferinnen und Helfer, sowie allen Organisatoren, die zum Gelingen des Sportwochenendes, sowie dem Sporttag beigetragen haben. Ebenso bedanken wir uns bei unseren Hauptsponsoren, der Kreissparkasse Heidenheim, Volksbank Brenztal, Gröner Baustoffe, Fa. Haus- und Gartenservice Klaus herzlich für Ihre finanzielle Unterstützung.

     

    Hier die Ergebnisse:

     

    Kidi-Cup männlich    
           
      Hafner, Elin 4 Bronze
      Staudenmaier, Axel 5 Gold
      Kerler, Sven 6 Gold
      Neubrandt, Max 6 Gold
      Hafner, Linas 7 Gold
      Staudenmaier, Tom 7 Silber
           
    Kidi-Cup weiblich    
           
      Hafner, Elin 4 Bronze
      Haensel, Janika 5 Silber
      Pfeiffer, Sonja 5 Silber
      Welzmüller, Debora 5 Silber
      Zahn, Leonie 5 Bronze
      Ort, Alisa 6 Gold
      Vetter, Sarah 6 Silber
      Welzmüller, Clara 7 Gold
           
           
    Wahlwettkampf männlich    
           
    1. Staudenmaier, Axel bis 5  
           
    1. Hafner, Linas 6 / 7  
    2. Pusch, Jan 6 / 7  
    3. Staudenmaier, Tom 6 / 7  
    4. Neubrandt, Max 6 / 7  
           
    1. Klement, Leo 8 / 9  
           
    1. Fuhrmann, Jan 10 / 11  
    2. Riplinger, Kirill 10 / 11  
           
    1. Tillwokat, Pascal 12 / 13  
           
    1. Niederberger, Sebastian 18 / 19  
           
    1. Awischus, Matthias 20 / 24  
           
    1. Pohlig, Jochen 45 / 49  
    2. Fuhrmann, Kai 45 / 49  
           
    1. Vogel, Claus 50 / 54  
    2. Niederberger, Thomas 50 / 54  
    3. Scheele, Arno 50 / 54  
           
    Wahlwettkampf weiblich    
           
    1. Pfeifer, Sonja bis 5  
    2. Zahn, Leonie bis 5  
    3. Haensel, Janika bis 5  
    4. Bosch, Louisa bis 5  
    5. Haensel, Jule bis 5  
           
    1. Gayer, Samantha 6 / 7  
    2. Welzmüller, Clara 6 / 7  
           
    1. Elki, Emily 8 / 9  
    2. Vogel, Lenia 8 / 9  
    3. Troia, Aileen 8 / 9  
    4. Thierer, Florentine 8 / 9  
    5. Mocko, Katja 8 / 9  
    6. Wiegel, Svenja 8 / 9  
    7. Neubrandt, Hannah 8 / 9  
           
    1. Glomb, Lea 10 / 11  
    2. Strehle, Alena 10 / 11  
    3. Janik, Lara 10 / 11  
    4. Ruoff, Celina 10 / 11  
    5. Thierer, Luise-Marie 10 / 11  
    6. Mocko, Hanna 10 / 11  
    7. Pfeifer, Kerstin 10 / 11  
    8. Burger, Vivien 10 / 11  
           
    1. Riplinger, Anastasia 12 / 13  
    2. Klement, Kim 12 / 13  
    3. Ort, Lara 12 / 13  
           
    1. Brühl, Maren 14 / 15  
    2. Janik, Alina 14 / 15  
    3. Elki, Larissa 14 / 15  
    4. Thierer, Annika 14 / 15  
    5. Fuhrmann, Celine 14 / 15  
    6. Vogel, Janika 14 / 15  
           
    1. Zahn, Andrea 30 / 34  
           
    1. Pusch, Silke 35 / 39  
    2. Riplinger, Julia 35 / 39  
    3. Hafner, Regine 35 / 39  
    4. Staudenmaier, Silvia 35 / 39  
           
    1. Scheele, Christiane 40 / 44  
           
    1. Banzhaf, Brunhilde 65 / 69  
           
           
    Vereinsmeister 2016    
           
      100m-Sprint männlich Niederberger, Sebastian 13,38 s
      100m-Sprint weiblich Brühl, Maren 14,75 s
           
      Weitsprung männlich Niederberger, Sebastian 4,86 m
      Weitsprung weiblich Janik, Alina 3,89 m
           
      Kugelstoß männlich [7,26 kg] Fuhrmann, Kai 8,08 m
      Kugelstoß männlich [7,26 kg] Vogel, Claus 8,08 m
      Kugelstoß weiblich [4 kg] Pusch, Silke 8,33 m
           
      Schleuderball männlich [1 kg] Vogel, Claus 42,9 m
      Schleuderball weiblich [1 kg] Pusch, Silke 29,03 m
           
      300m-Lauf männlich Awischus, Matthias 11,59 min
      300m-Lauf weiblich Welzmüller, Margit 15,13 min
           
      800m-Jugendlauf männlich Fuhrmann, Jan 3,22 min
      800m-Jugendlauf weiblich Brühl, Maren 3,15 min
    Zum Seitenanfang

    6. Ulmer Laufnacht

    Erfolgreiches Wochenende für den TSV

    TSV Teams begeistern mit tollen Ergebnissen bei der Laufnacht, sowie bei "Bike the Rock"

    In der Nacht vom vergangenen Freitag 17.06.2016, auf Samstag, 18.06.2016, war es wieder soweit. Bei der 6. Auflage der Ulmer Laufnacht, galt es wieder rund 100 km in der Nacht bis in den Tag hinein zu absolvieren.

    Für den TSV waren zwei Achter-Staffeln am Start. Das Team „TSV Gussenstadt - Air Pumps“  -eine Männerstaffel und mit unserem Team 2 „TSV-Gussenstadt - Air Pumps Ladies“ konnten wir sogar eine reine Damenmannschaft aufweisen.

    Wochenlang hatten sich die Läufer und Betreuer schon auf dieses Event vorbereitet, mit Training und Organisation. Leider gab´s im Vorfeld verletzungs- und krankheitsbedingt auch einige Ausfälle zu verzeichnen, was natürlich für die Läufer sehr schade ist. Denn wenn man hart auf ein Ziel trainiert und es dann nicht vollenden kann, ist das sehr bitter. Aber Kopf hoch, der nächste Wettkampf kommt bestimmt. Umso mehr freuten wir uns, dass wir spontan und kurzfristig für Ersatz sorgen konnten.

    Der 100 km lange Rundkurs war in acht Staffel Strecken von 2 x 16 km, 2 x 14 km, 2 x 9 km, 2 x 12,5 km, aufgeteilt. Jedoch war es dieses Jahr aber nicht eine Runde um Ulm herum, sondern zwei kleinere Runden rund um Blaustein, so dass man immer wieder im Robert-Epple-Stadion in Blaustein vorbeikam, was die Strecke und die Stimmung an dieser Wechselstation zusätzlich attraktiv machte. Dass die neue Strecke es in sich hatte, zeigten die über 1.000 Höhenmeter die bewältigt werden mussten.

    Jedes Staffel-Team war mit eigenen TSV-Radbegleitern ausgestattet. Außerdem waren zwei Fahrteams damit beauftragt, die Läufer jeweils pünktlich zum Wechselpunkt zu bringen oder wieder zurück zur Basis in Blaustein.   

    Nach einrichten unseres „Basislagers“, Besuch der „Spätzles-Party“, sowie Teambesprechung wurde es dann auch schon ernst. Der Start, pünktlich um 23:00 Uhr im Blausteiner Robert-Epple-Stadion, mit Ballon-Glühen, Countdown und Feuerwerk erzeugte absolute Gänsehautstimmung, so dass man die zwei TSV Startläufer mit begeistertem Beifall auf die Strecke schicken konnte.

    Für alle Läufer war es eine Herausforderung Mitten in der Nacht, bei Dunkelheit und kühlen Temperaturen durchs Ulmer Umland zu laufen. Umso mehr waren wir froh über unsere Radbegleiter, die für die optimale Beleuchtung und Streckeninfos sorgten.

    Dass alle Läufer gut drauf waren, zeigte sich bereits beim ersten Wechsel. Hier wurde klar, es könnte was werden, denn die Zeiten beider Läufer waren bereits sehr gut. Im weiteren Verlauf der Nacht konnten alle Läufer ihre persönlichen Leistungsziele sogar verbessern und der Teamspirit war einfach einzigartig.

    Um 6:59 Uhr kamen die TSV- Air Pumps  mit Andreas Köpf, Tommy Schmid, Hendrik Fronz, Stefan Lindenmayer, Jens Seibold, Tim Jäger, Jörg Jooß und Bernd Welzmüller, nach 7:59:40 Stunden ins Ziel und es stand ein sensationeller 3. Platz unter allen Mannschaften und ein grandioser 2. Platz in der Herrenwertung fest.

    Um 8:30 Uhr liefen die TSV-Air Pumps Ladies mit Birgit Bühler, Margit Welzmüller, Kamilla Fronz, Marina Bosch, Carmen Grüninger, Silke Pusch, Rose Krapf und Martina Haensel ins Ziel und erreichten mit 9:30:57 Stunden einen hervorragenden 23. Gesamtplatz, und in der Damenwertung sogar den 2. Platz. Insgesamt waren 54 Achter-Staffeln am Start.

    Glücklich und etwas erschöpft waren sich am Samstagmorgen, bei der Regeneration im Bad Blau, alle Läufer und Beteiligten einig. Sport im Team macht besonders viel Spaß und alle freuen sich jetzt schon auf die nächste Laufnacht 2017.

    Ein besonderer Dank gilt den Radbegleitern Andreas Mauthner, Andreas Algner und Simon Gröner, die uns die ganze Nacht stets sicher und motiviert ins Ziel begleiteten. Ebenso unseren Fahrerteams Jochen Albrecht, Nico Fischer und Marion Janik, die uns immer pünktlich und souverän an die jeweilige Wechselstelle bzw. wieder zurück ins Basislager brachten.

    Des weiteren einen extra Dank an das Organisationsteam.

    Resümee, es war einfach Spitze!

    Bike the Rock

    Ebenfalls am Samstag, 18.06.2016 waren unsere zwei Mountainbiker Carsten Bosch und Jochen Pohlig beim legendären „Bike the Rock“ in Heubach am Start.

    Erstmalig in der 16 jährigen Geschichte des mittlerweile schon legendären Bike the Rock Mountainbike-Festival wurde dieses Jahr ein Marathon rund um den Rosenstein (the Rock) ausgetragen. Die 21 km lange Rundstrecke mit 700hm pro Runde konnte je nach Lust und Laune 1x, 2x oder 3x befahren werden. Die Strecke war gespickt mit kernigen Anstiegen und zum Teil anspruchsvollen Abfahrten. Einige Trails waren durch den tagelangen Regen dermaßen schlammig und aufgeweicht das manchmal mehr rutschen als fahren angesagt war. Nichts desto trotz war der Wettergott am Samstagmorgen gutmütig, so dass die Strecke im Laufe des Rennen immer mehr abtrocknete.

    Durch einen guten Startplatz im vorderen Drittel der ca. 250 Starter kamen beide Akteure gut ins Rennen. Jochen entschied sich für den Shorttrack mit 21km und erreichte nach einer Zeit von 1:16:40 das Ziel, was einen guten 13.Platz in der Altersklasse und einen 55.Platz im Gesamtergebnis bedeutete.

    Nach einem Top-10-Ergebnis bei einem Marathon Ende Mai in Bad Wildbad, ging auch Carsten hoch motiviert in das Rennen. Er entschied sich für den Powertrack mit 42km und konnte diesen nach einer Zeit von 2:12:03 beenden. Ein sehr guter 6. Platz in der Altersklasse und ein 13. Platz im Gesamtergebnis war mehr als zufriedenstellend.

    Am Sonntag konnte dann noch den absoluten Top-Stars der Mountainbike Szene über die Schulter geschaut werden, die sich in Heubach beim Cross-Country-Rennen ein Stelldichein gaben und sich für die Olympischen Spiele in Rio vorbereiteten.

    Ein absolut tolles und erfolgreiches Sportwochenende aller TSV-Ausdauersportler ließen die Anstrengungen der letzten Wochen vergessen und machen wahnsinnig Lust auf neue sportliche Herausforderungen.

    Zum Seitenanfang

    Jahresfeier "UNSER SPORT-VEREIN(T)"

    TSV – UNSER SPORT-VEREIN(T)

     

    Gefüllt bis auf den letzten Platz mit quirligen Kindern, Jugendlichen, deren Eltern und Großeltern fand am Samstag, 21. November die Jahresfeier der Gussenstadter Turnabteilung statt. Alle Alterklassen hatte eine sehenswerte Aufführung vorbereitet. Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiterin Silke Pusch, führte Elke Schwarz  locker und charmant durch den fröhlich bewegten Abend.

    Den Auftakt in ein kurzweiliges Programm machte das „ELKI-Turnen“. Die  Freude an Spiel und Bewegung  war bei den lustigen „Springmäuschen“ unschwer zu erkennen. Etwa 20 KiGa-Zwerge mögen besonders gerne die Feuerwehraktionen und wissen, dass man da sportlich sein muss, Kraft und Energie braucht, wenn die Sirenen heulen und es „Wasser marsch“ heißt. Im Feuerwehrdress ging es bei der „Feuerwehrgymnastik“ über Leitern und  Kästen, gekonnt  schlängelten sie sich  durch die Röhre, rutschen in Windeseile   rechts und links über die Bänke. Da war was los.

    20 Kinder aus der Klasse 1-3 rockten danach die  Bühne. Da riss schon allein die Musik die Zuschauer mit. Nicht umsonst hieß es: „Guschdadt bewegt sich“. Am Samstag bei der Jahresfeier wirbelten sie nur so mit  Überschlag und Purzelbäumen über die Bühne, aber auch gekonnt und beeindruckend bewegten sie sich bei „Let’s rock“!

    Die Frauen der Frauengymnastik sind die guten Seelen des Sportvereins. Sie sind zur Stelle, sobald man sie braucht. Sie richten auch immer in Eigenregie die Seniorenfeier aus. Ihre Gymnastik zielt mehr auf Beckenboden, Entspannung und Gedächtnisaufgaben ab.

    Nach der Pause und den Ehrungen war erst einmal ein Flashmob für alle dran. Die ganze Halle war in Bewegung.

    Ab Klasse vier gibt es beim TSV eine Breitensportgruppe. Diese Gruppe gibt es erst seit wenigen Wochen. Derzeit machen sie viel Training fürs Gehirn. Bei ihrer Vorführung arbeiteten sie mit einem Krawatten-Pois. Ist einfach herzustellen, aber groß in der Wirkung.

    Einen Augenschmaus mit „Evolution of Dance“ der SG Volley Alb konnten alle bei der Jahresfeier miterleben. Die Volleyballgruppe zeigte ihre Ausdauer und Kondition querbeet durch  sämtlichen Tanzarten. Mit dem Gefühl der Leichtigkeit und einem strahlenden Lächeln machten sie einen „Hexenkessel“ aus der Halle.

    Bei FitnessSport und Aqua(v)fit stehen Spaß und Freude im Mittelpunkt. Vier Trainer sind in der gemischten Sportgruppe tätig und jeder hat so seine eigene Trainings-Idee. Mit „Synchronschwimmer treffen auf Badegäste“ brachten sie die Zuschauer zu herzhaftem Lachen. Da war was los im  Schwimmbecken. Mal flogen die Schwimmreifen aus dem Wasser, dann sah man synchron die Füße überm Beckenrand, dann hüpften  ausgelassene Badegäste vom Sprungbrett ins Becken und dazwischen wollten die genervten Synchronschwimmer ihr Training durchziehen. Beeindruckend wie jeder beharrlich seine Schwimmart verteidigte. Da spritzte das Wasser sogar bis in die Zuschauerränge.

     Auch die Einlage des Männerturnens war sehr vergnüglich. Das sind 12-15 Männer im Alter von 16-55 Jahre getreu nach dem Motto, „wer rastet, der rostet“.   In „O’zapft isch“ turnten sie akrobatisch und spektakulär in ihren Lederhosen über die Bierbank, machte herrliche  Faxen, ganz nebenbei  genossen sie das schäumende Bier vom Fass und zeigten trotzdem ganz  bemerkenswerte Turnstücke in tollster Akrobatik.

    Herr Müller war als Repräsentant der Volksbank Brenztal bei der Jahresfeier. „Alt und Jung kommen hier zusammen und zeigen wie vielschichtig der Verein ist,“ so sein Fazit nach dem kurzweiligen Abend.

    Am Ende dieser beeindruckenden Jahresfeier sagte Abteilungsleiterin Silke Pusch allen danke, welche die Kinder und Erwachsene jede Woche fit halten und Gewehr bei Fuß stehen. Aber ihr Dank galt auch all denjenigen, die zum Gelingen der fantastischen  Jahresfeier beitrugen. Die Turnabteilung stellte wieder einmal ein super  Programm auf die Beine.

    Zwischen den Umbauten auf der Bühne konnte ein Prominenter im Sack erraten werden. Es war ein Stück Mauer. Die Gewinnerin Erna Berroth erhielt zwei Karten für die Sportgala in Ulm.

    Es fehlte an nichts. Zufrieden verließen die Zuschauer nach vier kurzweiligen Stunden die Gussenstadter  Turnhalle. Draußen war es inzwischen Winter geworden.                       (ela)

     

    Fotos:

    (C) G.OLIVER

              PHOTO

    und (ela)




     

    Ehrungen bei der TSV-Jahresfeier

     

    Das Deutsche Sportabzeichen lebt von „Wiederholungstätern“. So ist es auch beim TSV Gussenstadt. Brunhilde Banzhaf absolvierte das Abzeichen bereits 30 Mal erfolgreich. „So eine Prüfung kann man nur mit Fleiß und Ehrgeiz bestehen“, lobte auch Sparkassen-Filialdirektor Thomas Trautwein und versprach weitere Unterstützung bei der Jahresfeier am Samstag. Er dankte auch den Prüfern, denn nur durch ihr unermüdliches Engagement wird das Sportabzeichen in Gussenstadt Jahr für Jahr zum Erfolg. Zusammen mit Silke Pusch übergab Trautwein die Urkunden.

    Sportabzeichenabsolventen 2015

     

    Abzeichen in Gold erhielten:

    Ben Berger (2), Riplinger Kirill Ilias (3), Yannic Tillwokat (1);

    Lea Glomb (2), Lara Janic (3), Hanna Mocko (2), Lenia Vogel (1), Kim Klement (4), Selina Kölle (3), Lara Ort (4), Alena Strehle (4), Luise-Marie Thierer (2), Lisa Weiszhar (2), Pascal Tillwokat (5);

    Celine Fuhrmann (5), Alina Janik (6), Anastasia Riplinger (4),

    Felix Hehn (6), Maren Brühl (6), Matthias Awischus (2), Nick Göhring (1), Margit Welzmüller (5), Claudia Göhring (2), Jochen Pohling (9), Bernd Welzmüller (1), Claus Vogel (8), Brunhilde Banzhaf (30);

     

    Sportabzeichen in Silber erhielten:

    Katja Mocko(1), Aileen Troia(1), Julia Weber (1), Vivien Elaine (2), Kerstin Pfeifer (2), Juliane Santo (1), Jakob Santo (2), Florentine Thierer (1), Svenja Wiegel (1), Jan Fuhrmann (2), Leonhard Köpf (2), Celina Ruoff (2), Felix Thierer (5), Janika Vogel (3), Annika Thierer (6), Christiane Scheele (6);

     

    Sportabzeichen in Bronze erhielten:

    Lara Weiszhar (2), Ulshöfer Tom (3);                                      

     

    Vom Sportkreis Heidenheim  übernahm Klaus-Dieter Marx im Namen des Turngaus Ostwürttemberg die Verbandsehrungen bei der  Jahresfeier des TSV Gussenstadt.

    Verbunden mit den besten Glückwünschen übermittelte er Urkunde und Ehrennadel an:

    Die Ehrennadel des Turngaus ging an Margit Welzmüller. Seit 2011 leitet sie das Eltern-Kinder-Turnen – ab 1. Geburtstag. Sie leistet sehr gute Arbeit und hat großes Einfühlungsvermögen. Sogar die Kindergartenkinder sind begeistert und kommen immer noch.

    Die Ehrennadel in Silber ging an:

    Jochen Pohlig. Er ist schon seit Jahrzehnten im Turnen,  von der Jugend bis zu den Männern, unermüdlich tätig. Auch als ehemaliger Abteilungsleiter hat er in all den Jahren jede Menge bewegt und ist aus der Abteilung nicht wegzudenken. Er hat bereits STB Bronze und DTB Bronze erhalten.

    Die DTB Ehrennadel in Bronze erhielt Claus Vogel.

    Er ist Übungsleiter in der gemischten Breitensportgruppe bei Kindern und Jugendlichen, Jungs und Mädchen gemischt, ab der vierten Klasse. Er wird dabei von zwei weiteren  Übungsleitern unterstützt. Vogel hat bereits STB in Bronze erhalten.             (ela)

    Zum Seitenanfang

    Verleihung "Pluspunkt Gesundheit" für den TSV Gussenstadt

    TSV Gussenstadt mit dem „Pluspunkt Gesundheit“ ausgezeichnet

     

    Vor kurzem fand in den Räumen der AOK in Aalen die Verleihung zum Gütesigel „Pluspunkt Gesundheit“ statt.

    Für herausragende Leistungen im Bereich Gesundheitssport und qualifizierte Vermittlung gesundheitsfördernder Bewegungsangebote an seine Mitglieder hat der Deutsche Turnerbund (DTB) den TSV Gussenstadt  ausgezeichnet. Über die Verleihung des Prädikates "Pluspunkt Gesundheit.DTB" hat sich die Übungsleiterin Brunhilde Banzhaf mit dem Kursangebot Rücken-Fit sehr gefreut.

    Die Verleihung des "Pluspunkt Gesundheit.DTB" geht ausschließlich an besonders qualifizierte Übungsleiter, die sich ihre Qualifikation auf gesonderten Lehrgängen erwerben und ständig auffrischen  müssen. Brunhilde Banzhaf erhielt diese Auszeichnung bereits zum 6. Mal in Folge.

    Die Abteilung Turnen gratuliert Bruni zu dieser Auszeichnung und wünscht allen Teilnehmern weiterhin viel Spaß bei Ihrem Kurs „Rücken-Fit“.

    Zum Seitenanfang

    Terminkalender

    Zum Seitenanfang